Der Meilenstein ist eine moderne Interpretation des historischen römischen Meilensteins. Bewusst wird eine klare Form und ein moderner Schrifttyp verwendet, schließlich soll es sich um keine Rekonstruktion handeln. Schon zu Römerzeiten waren die Meilensteine Informations- und Werbeträger (Propaganda für den Kaiser) vergleichbar mit heutigen Litfaßsäulen. Beim modernen Meilenstein wird für den Besuch des Kastells geworben.
Das elliptische Sitzband symbolisiert die Grundmauern des Kastells bzw. des Limes. Es handelt sich um eine abstrakte Eingrenzung. Die Öffnung des Bandes steht für ein Tor bzw. Durchgang. Die goldene Farbgebung des Meilensteins sorgt für Aufmerksamkeit und stellt zugleich eine Reminiszenz an das "miliarium aureum", den goldenen Meilenstein, in Rom dar.