Die Anordnung der Badewanne auf einem Sockel aus Muschelkalk sowie die eingemeißelte Namensgebung des Brunnens auf der Stele überhöhen die Bedeutung eines alltäglichen Gegenstands und geben ihm den Charakter eines historischen Exponats. Natürlich ist dies mit einem Augenzwinkern zu sehen, aber durch "Balthasars Badewanne" wird der Besucher auf den historischen Pavillon Neumanns hingewiesen, der sonst im vorbeifahren auch schnell mal übersehen wird.