Die Wandinstallation stellt eine abstrahierte Getreideähre dar, die quasi als „Ursymbol" für die lange landwirtschaftliche Prägung der Region steht.
Die Ausführung der Getreideähre erfolgt in geschliffenem Edelstahl mit einer Stärke von 3mm. Die Einzelteile werden über angeschweißte Gewindehülsen und Edelstahlgewindestangen im Beton verankert.
Der Abstand der Bleche zur Wand beträgt 15 mm, so dass eine Tiefenwirkung des Reliefs entsteht.