Für den Außenbereich des Standorts Lenbachstr. (Fassade) soll jeweils eine künstlerische Arbeit entworfen werden, die erkennbar Bezug zu dem namensgebenden Künstler des Straßennamens und zur Architektur der sechziger Jahre im Quartier nimmt als Korrespondenz von Haus/Anlage zum Kunstwerk. Gewünscht ist eine identifikationsstiftende Arbeit für die Bewohner des Stadtteils. Es wird erwartet, dass die Arbeit eigens für diese Orte und diese Aufgabe entwickelt wird.