Kaiserstraße

Durch eine klare Strukturierung wird die Großzügigkeit der Kaiserstraße wieder erreicht. Geschäftsauslagen werden auf die Gebäudevorzone begrenzt, Stadtmobilar wird auf einem beleuchteten Band gebündelt. 

Die Klarheit der Fassaden und der Zusammenhang des Straßenbildes wird hervorgehoben durch die verbindliche Anordnung von Werbeelementen. Vordächer werden ersetzt durch transparente Glasdächer oder mobile Markisen und erweitern so optisch den Straßenraum so wie bei dem historischen Vorbild aus der Gründerzeit.